Firmenhistorie

  • 2009

    Produktionsprozesse werden optimiert.

    Bei SK-BT-VDI Aufnahmen wird die Schmiedetechnik eingeführt.

    Beginn der Produktion von SpannER – Spannköpfe und Spannfutter.

    Ein Fertigungsprojekt für Polygonschäfte wird gestartet.

    Es wird derzeit in 59 Länder exportiert, eine ständige Erweiterung des Vertriebnetzes.

  • 2008

    EROGLU Präzisionswerkzeugfertigungs GmbH in Mössingen startet mit der Produktion.

    ER Multi Modulare Werkzeug wird ins Produktionsprogramm genommen.

    Nach der Auszeichnung „Großen Preis des Mittelstandes“ in 2007 von der Oskar-Patzelt-Stiftung, erhält EROGLU zusätzlich die „Ehrenplakette“.

    Die Anzahl der Mitarbeiter steigt auf 300 und die Auszubildendenzahl im technischen
    Ausbildungszentrum ERTEM-EROGLU erreicht 44.

  • 2007

    Mit der Gründung EROGLU Präzisionswerkzeugfertigungs GmbH werden die Grundlagen einer zukünftigen Produktion in Mössingen gelegt.

    Anschaffung einer eigenen Härterei-Anlage in Bursa. Dadurch erweitert sich die Fertigung in Bursa auf 15.000qm auf einer Fläche von insgesamt 65.000qm.

    EROGLU wird von der Oskar-Patzelt-Stiftung mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet.

  • 2006

    Planung der Produktion von angetriebenen Werkzeugen.
    Zertifizierung nach ISO TS 16949.

    Bei dem in Deutschland veranstalteten Mittelstandswettbewerb “Großer Preis des Mittelstandes” von der Oskar-Patzelt-Stiftung wird EROGLU als Finalist ausgezeichnet.

    Die Mitarbeiterzahl weltweit steigt auf 150.

  • 2005

    Ausbau von Kundendienst und technischer Ausbildung
    Die Gesamtmitarbeiterzahl der Gruppe steigt auf 130.

  • 2004

    Die Gesamtmitarbeiterzahl überschreitet erstmals die 100.

  • 2003

    Qualitäts-Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001-2000 und EN ISO 14001.
    Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt nun 85.

  • 2002

    Innerhalb der Firmenstruktur wird die Abteilung für „Forschung und Entwicklung“, eingerichtet und es wird damit begonnen, gemeinsame Projekte mit Universitäten zu entwickeln. Daraus resultiert die Produktgruppe „Hi-Tech“.

    Der Vertrieb in Deutschland bezieht eigene Räumlichkeiten. Das Firmengebäude umfasst 2000 qm auf einer Fläche von 6000 qm.

    Das EROGLU Markenzeichen wird EU-weit registriert.

    Die Mitarbeiterzahl der Gruppe steigt auf 65.

  • 1998

    DIN 69893 (HSK) wird ins Programm aufgenommen.

    Um auch im türkischen Markt Dienstleistungen an Kunden erbringen zu können, wird in Bursa EROGLU Takim gegründet, zuständig für den Vertrieb in der Türkei.

  • 1997

    Es wird die Firma EROGLU Präzisionswerkzeuge GmbH in Mössingen, Deutschland gegründet. Die Mitarbeiterzahl der Firmengruppe beträgt nun 45.

  • 1995

    Es wird damit begonnen, Werkzeugaufnahmen nach DIN 69880 (VDI 3425) herzustellen.
    Es wird das technische Ausbildungszentrum ERTEM-EROGLU gegründet.

    Durch enge Zusammenarbeit mit der Universität Uludag und den Fachoberschulen kann EROGLU seine Techniker selbst im eigenen Haus ausbilden. Die ausgebildeten Studenten werden übernommen und es wird ein qualifizierter und fachmännischer Personalstamm gebildet.

  • 1992

    EROGLU zieht nach Bursa um, einer der wichtigsten Industrie-Standorte der Türkei.
    Die Mitarbeiterzahl steigt auf 30.

  • 1988

    Der Name EROGLU wird zum registrierten Markenzeichen in der Türkei. Durch Qualität und Vertrauenswürdigkeit können erste Exporte gesteigert werden.
    Auch in Europa wird EROGLU als Marke anerkannt. Die Mitarbeiterzahl steigt auf 25.

  • 1986

    Produktion wird mit Werkzeugen nach DIN 69871 und JIS B 6339 (MAS 403 BT) erweitert.
    Man beteiligt sich zum ersten Mal an einer internationalen Messe.

  • 1984

    Herstellung von Präzisionswerkzeugen nach DIN 69871 und JIS B 6339 (MAS 403 BT) erweitert. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich auf 10.

  • 1983

    Beginn der Produktion von SPM Schnellspannfutter und Druckspannzangen nach DIN 6343.

  • 1978

    EROGLU Makina nimmt in Konya auf nur 75qm mit 2 Maschinen und 1 Mitarbeiter die Produktion auf.